Interview mit Sabrina Hey | Q-Pa

Näh- und Bastelkurse, Dekoration und Gestaltung- das alles bekommst du bei Sabrina in ihrem Laden Q-Pa. Auf debitoor.de/unternehmerhelden-award kannst du sie noch bis zum 31. Oktober zur Unternehmerheldin 2019 küren.

Bitte stelle Dich und Dein Unternehmen kurz vor.

Ich mache das Leben schöner 🙂 Nicht nur mein eigenes, sondern am allerliebsten auch das meiner Kunden! Egal, ob es darum geht ein Schaufenster zu dekorieren, die Wohnung neu zu gestalten, die eigene Traumhochzeit zu organisieren oder den Wunsch-Kindergeburtstag wahr werden zu lassen. Ich versuche immer, die Wünsche meiner Kunden zu erfüllen und stehe meinen Kunden mit Rat und Tat beiseite. Und wenn sie selbst kreativ werden wollen, sind sie in meinen Kreativ-Kursen ganz herzlich willkommen!

Was schätzen Deine Kunden am meisten an Dir?

Meine Kunden schätzen am meisten an mir meine Flexibilität. Ich dränge ihnen kein festes Konzept auf, sondern im Fokus steht immer mein Kunde mit seinen ganz individuellen Wünschen. Ich hole meinen Kunden da ab, wo er es möchte. Und meist begleite ich meine Kunden bei mehreren Abschnitten im Leben. Da wird dann nicht nur die Hochzeit geplant und dekoriert, sondern auch die Wohnung neu eingerichtet und die Kissen dafür können im Nähkurs direkt selber genäht werden.

Warum hast Du Dich entschieden, Dich selbstständig zu machen? 

Ich habe mich selbstständig gemacht, um eine Plattform zu haben, um alle meine “Fuzzels-Ideen” (wie mein Papa und ich immer sagen) umsetzen zu können. Alle haben mir immer gesagt, ich müsse mich auf eine Sache konzentrieren. Aber mein sogenanntes “Pippi-Langstrumpf-Prinzip” geht nun seit knapp fünf Jahren wunderbar auf. So lange ich alles, was ich tue mit ganz viel Herzblut mache, macht das mich und auch meine Kunden sehr glücklich 🙂

Was ist für Dich die größte Herausforderung im unternehmerischen Alltag

Die größte Herausforderung für mich ist dabei tatsächlich alles unter einen Hut zu bekommen. Es macht unglaublich viel Spaß wortwörtlich auf verschiedenen Hochzeiten zu tanzen, aber dafür braucht man auch eine klare und präzise Organisation. Denn das Wichtigste ist, sich nicht zu verzetteln und den eigenen Qualitätsansprüchen gerecht zu bleiben! Als One-Woman-Show war das bisher eine große Herausforderung, deswegen freue ich mich sehr auf meine neue Unterstützung ab November.

Wo siehst Du Dich und Dein Unternehmen in fünf Jahren?

In fünf Jahren möchte ich noch ganz vielen Menschen glückliche Momente bereitet haben. Jeder meiner Bereiche wächst ständig, ob es Anfragen sind zu Nähkurse, Partydekoration oder Kindergeburtstagen. Ich möchte in fünf Jahren meine Events wie das Strick-& Häkelcafé und große Nähpartys noch weiter etabliert haben. Ich möchte meinen Internetauftritt weiter ausgearbeitet haben und mir die Welt weiterhin so machen, wie sie mir gefällt 😉

Gib uns drei Tipps für andere, die sich selbstständig machen möchten!

  1. Vertraue deiner Intuition und dem, was dich antreibt! Mit Leidenschaft, Herzblut und ganz viel Liebe schafft man schon eine ganze Menge!
  2. Hoffentlich hast du starke und verständnisvolle Mitmenschen um dich rum. Die für dich da sind und dich auch einfach mit in den Arm nehmen, wenn einfach mal alles zu viel ist…,
  3. Selbstständig zu sein heißt SELBST und STÄNDIG. Wenn man mit Leidenschaft gründet, ist das auch nicht so schlimm, weil dann auch Arbeit nicht wie Arbeit erscheint. Aber man braucht eine gute Balance!

Warum möchtest Du den Unternehmerhelden Award 2019 unbedingt gewinnen? 

Ich bin nicht die klassische Gründerin mit einem klaren Konzept und einem höchstdetaillierten Businessplan. Aber ich möchte mein oder besser gesagt Pippis “Macht euch die Welt, wie sie euch gefällt” noch mehr in die Welt hinaustragen. Man kann auch einfach mal MACHEN – so wie man möchte. Lasst uns doch einfach mal glücklich sein 🙂

Stimme jetzt für deinen Unternehmerhelden 2019!

Neueste Beiträge

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *