Interview mit Marcel Schneider | SumUp

Die Juroren des Unternehmerhelden Award 2019 stellen sich vor. Heute erzählt uns Marcel Schneider von SumUp, wie sein Arbeitsalltag aussieht und was Du als Bewerber mitbringen musst, um seine Stimme zu bekommen.

Hallo Marcel,
bitte stelle Dich und SumUp kurz vor! 

Ich bin Marcel Schneider, CCO Europe bei SumUp. Meine Hauptaufgaben sind das Wachstum des Unternehmens in den europäischen Märkten, sowie Neukundengewinnung und verschiedenste Marketinginitiativen.

SumUp ist ein Fintech Unternehmen, dem die Bedürfnisse von Kleinunternehmern am Herzen liegen, sei es der Friseur in Río de Janeiro oder der Bauer in Galway. SumUp hat erkannt, dass Kleinunternehmer, aufgrund bürokratischer Hürden und hoher Hardwarekosten, ihren Kunden oftmals keine Kartenzahlung anbieten können. Unsere Mission ist es, dies zu ändern und Kleinunternehmen die Möglichkeit zu geben zu wachsen, während sie sich ihrer Leidenschaft widmen.

Wir designen unsere Hard- und Software in-house end-to-end, was es uns ermöglicht, Kosten zu senken, innovative Produkte zu schaffen und sicherzustellen, dass die Kartenlesegeräte problemlos mit der App funktionieren. So bieten wir unseren Kunden eine intuitive und kostengünstige Möglichkeit, Kartenzahlungen zu akzeptieren.

Du bist schon länger bei SumUp – wie hat sich das Unternehmen verändert, seit Du dabei bist?

Ich war schon von Anfang an bei SumUp dabei. Es war aufregend, dabei mitzuhelfen, das Unternehmen zu dem zu machen, was es heute ist: Vom kleinen Startup mit 10 Leuten in einem kleinen Būro zur Untermiete, zu einem der führenden Zahlungsanbieter mit einem Team von über 1500, der in 31 Märkten in Europa, den USA und Brasilien aktiv ist. Wir haben verschiedene Kartenlesegeräte auf den Markt gebracht, die die Bedürfnisse unserer Kunden befriedigen.

Wir haben uns 2016 mit Payleven zusammengeschlossen und 2017 bzw. 2019 Debitoor und Shoplo akquiriert, um unseren Händlern zusätzlich Rechnungsstellung und eCommerce anzubieten.

Wir erweitern unsere Produktpalette ständig, um sicherzustellen, dass auch das kleinste Geschäft die gleiche Infrastruktur zur Verfügung hat, wie all die großen Unternehmen da draußen. Es war eine tolle Reise bis jetzt und das Beste steht uns noch bevor!

Was siehst Du als größte Herausforderung eines so schnell wachsenden Unternehmens?

Ich denke die größte Herausforderung ist die Organisation von mehr als 1500 Menschen, in 15 Büros und das Unternehmen zur Reife zu führen, ohne den StartUp Spirit zu verlieren. Deswegen sind wir seit 2018 dabei, Prinzipien agiler Organisation im Unternehmen zu implementieren. Wir haben Tribes und Squads gebildet, um agile Arbeitsweisen Schritt für Schritt in unser tägliches Arbeiten einzuführen, damit wir als Unternehmen letztendlich noch innovativer sein können.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag für Dich aus? 

Mein typischer Arbeitstag dreht sich darum, Strategien für SumUps Wachstum innerhalb der 28 europäischen Märkte zu entwickeln und zu definieren. Aber auch meine Teams bei der täglichen Umsetzung zu unterstützen sowie die Teams kontinuierlich weiterzuentwickeln und auszubauen durch Coaching bestehender Mitarbeiter und Rekrutierung neuer Talente.

Du bist dieses Jahr in der Jury des Unternehmerhelden Award. Wie kann Dich ein Bewerber davon überzeugen, ihm Deine Stimme zu geben?

Ich glaube stark an Innovationen, die Gutes bewirken. Ein Projekt oder ein Unternehmen, das zum Ziel hat, die Umwelt zu schützen, anderen Unternehmen zu helfen oder soziale und gesellschaftliche Probleme anzugehen, hat eine gute Chance meine Stimme zu kriegen.

Werde auch Du Unternehmerheld und bewirb Dich!

Neueste Beiträge

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *