Interview mit Isabella Summo | BellFill

Kosmetik ohne Plastik- das ist die Mission von Isabella. Mit ihrem Unternehmen BellFill trägt sie ein Stück dazu bei. Wenn du das genau so klasse findest, wie wir, dann stimme bis zum 31. Oktober auf debitoor.de/unternehmerhelden-award für sie.

Bitte stelle Dich und Dein Unternehmen kurz vor.

Ich bin eine Kämpferin und Weltverbesserin, die nicht locker lässt, wenn sie sich mal an was festgebissen hat. Meine Verbundenheit zur Erde und der Natur haben mich dazu gebracht, meine Kraft, meine Zeit, mein Geld und meine langjährige Vertriebs- und Marketingerfahrung in die Entwicklung von Körperpflegeprodukten zu investieren, die in jeder Hinsicht ein sauberes Gefühl geben: reine Bio-Naturkosmetik mit regionalen und fair gehandelten Inhaltsstoffen in nahezu plastikfreien wunderschönen Mehrwegbehältern. Mit meiner Firma BellFill liegt es mir am Herzen, möglichst vielen Menschen einen nachhaltigen und genussvollen Lebensstil für ein gutes Gewissen zu ermöglichen.

Was schätzen Deine Kunden am meisten an Dir?

Dass sie dem BellFill Versprechen absolut vertrauen können! Mit BellFill unterstützen unsere Kunden saubere Produkte, die die Umwelt kaum belasten. Produkte, auf die sie im Alltag nicht verzichten können. Sie tun dabei Gutes, für sich und ihre Lieben. Mit Produkten von BellFill kann jede und jeder ein Stück mehr Zero-Waste-Lifestyle leben. Und das ohne großen Aufwand. Und nicht zu vergessen, die sensationell tollen Inhalte unserer Produkte: Die Seifen und Shampoos haben feinste ausgewogene Rezepturen mit Pflanzen-Wirkstoffen aus kontrolliert biologischem Anbau. Unsere Produkte sind 100 % vegan, frei von Mineralölen oder Silikonen. Wir stellen in Deutschland und Österreich her und verwenden Rohstoffe in bester Qualität aus guten Quellen her (die Zulieferer werden nach strengen Kriterien ausgewählt). Da kann man/frau also nichts mehr falsch machen! 🙂

Warum hast Du Dich entschieden, Dich selbstständig zu machen? 

Die Frage war für mich eher: Wenn ich es nicht tue, wer tut es dann? Seit Jahren verfolge ich über die Medien, wie viel Müll jedes Jahr entsteht und wie viel Plastik in die Meere gelangt. Alleine 18 Mio. Tonnen Verpackungsmüll fallen in Deutschland pro Jahr an. Jährlich landen weltweit ca. 600.000 Tonnen Plastikmüll in der Natur. Wir vergiften die Erde, Flüsse, Seen, Meere, Tiere und uns selbst durch Plastikmüll, Phthalate (Weichmacher, die in vielen Kunststoffen enthalten sind) und Mikroplastik. Abgesehen von der Müllproblematik ist Plastik außerdem schädlich für den menschlichen Organismus: Produkte können Gifte (z.B. Phthalate) aus der Verpackung speichern und Mikroplastik enthalten und so über die Haut in den Körper gelangen. Das kann so nicht weiter gehen! Ich wollte etwas beitragen. Ich wollte sofort handeln, um weniger Plastik zu verwenden. Aber dann sah ich mich in meinem Haushalt um und entdeckte, wie viel Plastik vor allem im Badezimmer stand. Musste das so bleiben? Ich war erstaunt, dass selbst im hochpreisigen Segment für Naturkosmetik kaum plastikfreie Produkte zu finden waren; insbesondere keine Flüssigprodukte, wie Shampoos oder Flüssigseifen. Das war der Startpunkt für BellFill: Weniger Plastik im Badezimmer durch plastikfreie Körperpflege aus natürlich Inhaltsstoffen in einem Mehrwegsystem. Wenn schon, dann wollte ich gleich den gesamten Kreislauf für meine Produkte berücksichtigen.

Was ist für Dich die größte Herausforderung im unternehmerischen Alltag

Ehrlich gesagt, ist meine momentane größte Herausforderung, alles unter einen Hut zu bringen. Ich bin Mutter von zwei Jungs, von denen der eine gerade schwer pubertiert und das Haus, die Nächte und teilweise auch die Tage auf den Kopf stellt. Da ist es nicht immer einfach, eine Balance zum Geschäftlichen zu finden und sich auf die Unternehmensentwicklung und Führung zu konzentrieren. Aber ich nehme die Herausforderung an – es ist, wie es ist! Gibt das Leben dir Zitronen, mach daraus Limonade! 🙂 Meine klare Vision und meine Liebe zur Natur geben mir immer wieder den Impuls, den Fokus auf das Wesentliche nicht zu verlieren. Sie halten mir ständig den Sinn und die Präsenz für unser extrem wichtiges Mehrweg-Konzept vor Augen!

Wo siehst Du Dich und Dein Unternehmen in fünf Jahren?

Ich bin mir sicher, dass wir Menschen bereits dabei sind, umzudenken und Prozesse zu entwickeln, die es uns ermöglichen, ein Leben ohne übermäßige Hinterlassenschaften an Müll zu führen. Dieser Weg kann nicht allein von Privatleuten gegangen werden, sondern muss ganz entschieden von Firmen und Regierungen voran getrieben werden. Die Industrie und Wirtschaft müssen die Lösungen schaffen, die Regierungen müssen dafür sorgen, dass nur noch nachhaltige, ressourcenschonende und umweltverträgliche Konsumwege gangbar sind. Mit BellFill möchte ich ein möglichst breites Sortiment an umfassend nachhaltigen Verbrauchsgütern im Drogeriesektor entwickeln und über einfache, verlässliche Kreislauf-Vertriebswege den Menschen das Leben verschönern. In 5 Jahren wird es also hoffentlich ein mega Vertriebsnetzwerk von tollen BellFill-Produkten geben, das es den Verbrauchern einfach macht, planetenfreundliche Waren im Mehrwegsystem zu beziehen und damit ihren Beitrag zu einer Welt mit weniger Müll zu leisten, ohne dabei auf Genuss und Lebensfreude zu verzichten.

Gib uns drei Tipps für andere, die sich selbstständig machen möchten!

Das ist eine große Frage! Es ist wichtig, sich ehrlich bereits vor der Entscheidung mit möglichst vielen der anstehenden Herausforderungen auseinander zu setzen: Was kommt alles an Aufgaben auf mich zu? Wie kann ich das mit meinen Lebensumständen organisieren? Welches Risiko bin ich bereit einzugehen? Habe ich die Möglichkeiten, Kompetenz und Kraft, Entscheidungen alleine zu treffen und dann umzusetzen? Habe ich Lust, viel Neues zu lernen und auch dran zu bleiben, wenn mir Gegenwind ins Gesicht peitscht? Ja, ist echt ein großer Schritt, über den man sich gut im Klaren sein sollte! Also wünschen kann ich jedem

  1. Eine Vision,
  2. Einen guten Plan, 
  3. Und viel Kraft und Durchhaltevermögen. Wenn ihr dann noch ein tolles Team und einen Mentor an eurer Seite habt, kann eigentlich nichts mehr schief gehen. 🙂

Warum möchtest Du den Unternehmerhelden Award 2019 unbedingt gewinnen? 

BellFill ist viel mehr als ein Herzensprojekt. Ich habe es gestartet, nachdem ich die Unmengen an Plastikmüll im Meer, Flüssen, anderen Naturlandschaften und auf Deponien nicht mehr sehen konnte. Das muss einfach aufhören und wir müssen alle zusammen arbeiten und manchmal eben auch „mehr Wege“ gehen, um es möglich zu machen, ein Leben mit weniger Müllproduktion zu genießen. Dieser Weg kann nicht von Privatleuten gegangen werden, sondern kann nur durch Innovation und neue Produkte vorangetrieben werden – Unternehmen wie BellFill! Die ersten 8 Produkte kommen bald auf den Markt und bis dahin ist noch einiges zu tun. In diesem Sinne würde ich mich unglaublich über die Unterstützung von allen Sponsoren des Unternehmerhelden Awards freuen! Und wenn die Botschaft sich über eure Website und eure Dienste rasend schnell verbreitet, wäre das ein echter Gewinn für die Umwelt!

Stimme jetzt für deinen Unternehmerhelden 2019!

Neueste Beiträge

One Comment

  1. rosy-hans Gast-Lidl
    October 8, 2019
    Reply

    Entlich wird nicht nur geredet, sondern gehandelt. Ein kleines Stückchen um den Planeten zu retten. Ein Hoch auf die Leistung und Arbeit und Zeit die
    BELLFILL von Isabella Summo hier leistet.
    Wir hoffen und wünschen, das ihr Naturproduckt ohne Plastik ein großer
    Erfolg wird und das unsere Zukunft und der unseren Kinder in einer Plastik freien Umwelt leben können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *