Interview mit Edith Gurny| Steuermaus

Edith unterstützt mit Steuermaus Selbstständige bei allem, was die Bürokratie rund um die Selbstständigkeit angeht, Sie hat sich für den Unternehmerhelden Award 2019 beworben. Ab 01. Oktober, kannst Du sie zur Siegerin küren.

Bitte stelle Dich und Dein Unternehmen kurz vor.

Wir unterstützen Freiberufler und Berufstätige aus dem Ausland, die in Deutschland arbeiten und sich den täglichen Herausforderungen der Bürokratie und Sprache stellen müssen. Dabei liegt unser Fokus darauf, unseren Kunden das Leben mit dem täglichen Papiersalat der Behörden zu erleichtern, um später mit dem erforderlichen Wissen und Knowhow die meisten Aufgaben selbst übernehmen zu können. Wir eliminieren die Berge der deutschen Bürokratie zu bezahlbaren Preisen

Was schätzen Deine Kunden am meisten an Dir?

Unsere Kunden schätzen unsere Erreichbarkeit, Flexibilität, Zuverlässigkeit, Mehrsprachigkeit und dass wir in Notfällen auch außerhalb der üblichen Geschäftszeiten die Ärmel hochkrempeln um zu helfen. Dabei nehmen wir uns die Zeit, die Problemstellungen und Aufgaben im Interesse unserer Kunden zu lösen. Es gibt täglich Lob dafür, aus dem wir die Energie schöpfen, um den täglichen Herausforderungen gerecht zu werden.

Warum hast Du Dich entschieden, Dich selbstständig zu machen? 

Als junge Frau mit einem Helfersyndrom hatte ich in der Vergangenheit wenig Freiraum für meinen herzlichen Umgang mit den Kunden. Das Einbringen von Ideen war als Angestellte unerwünscht. Wenn sie umgesetzt wurden, dann kam es oft vor, dass Kollegen aus höheren Positionen diese als die eigenen verkauft haben. Mir ist aufgefallen, dass es in der heutigen Zeit, Frauen in gewissen Gebieten immer noch nicht einfach haben und nicht gleichberechtigt behandelt werden. Die Steuermaus ist ein Ergebnis aus der Not eine Tugend zu machen.

Was ist für Dich die größte Herausforderung im unternehmerischen Alltag

Zeit, die Tage sind zu kurz. Die Herausforderung als Unternehmerin ist es, eine Balance zwischen dem Familienleben, Arbeit, Spaß und Freizeit in Einklang zu bringen. Es fällt mir oft schwer den Kugelschreiber niederzulegen, das Licht im Büro auszuschalten, die Bürotür zu schließen, um mich komplett auf meine Familie zu konzentrieren. Es stimmt: Unternehmer unternehmen etwas und das selbst und ständig.

Wo siehst Du Dich und Dein Unternehmen in fünf Jahren?

Die einzige Konstante ist die Veränderung. Daher hoffe ich auf eine positive Veränderung in den kommenden Jahren.

Gib uns drei Tipps für andere, die sich selbstständig machen möchten!

  1. Selbstbewusstsein
  2. Disziplin
  3. Niederlagen als positive Erfahrungen werten und weiter machen

Warum möchtest Du den Unternehmerhelden Award 2019 unbedingt gewinnen? 

Ich möchte mehr Leute erreichen. Der Unternehmerhelden Award 2019 könnte die Wirkung eines Megafon´s haben.

Werde auch Du Unternehmerheld und bewirb Dich!

Neueste Beiträge

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *