Interview mit Daniel Gollasch | Seedball Factory

Nachhaltige und umweltfreundliche Werbekampagnen. Das ist der Traum von Daniel. Mit seiner Seedball Factory setzt er ihn in die Tat um. Im Oktober kannst du ihn auf debitoor.de/unternehmerhelden-award unterstützen. (Bis dahin kannst du dich dort übrigens auch selbst noch für den Award bewerben)

Bitte stelle Dich und Dein Unternehmen kurz vor.

Die Seedball Factory macht Werbung plastikfrei und nachhaltig. Mit unseren Produkten können Parteien, Unternehmen und Organisationen nachhaltig werben und damit etwas richtig Gutes für Bienen und Artenvielfalt machen.

Was schätzen Deine Kunden am meisten an Dir?

Unsere Produkte bieten einen echten Mehrwert für unsere Kunden und die Umwelt. Die Zeit der Plastikkugelschreiber aus Fernost als Werbegeschenk ist vorbei – wir bieten nachhaltige Werbemittel im individuellen Design.

Warum hast Du Dich entschieden, Dich selbstständig zu machen? 

Ich habe als Wahlkampfmanager viele Werbekampagnen begleitet. Oft heißt das tausende Plastikplakate an den Laternen, Helium-Ballons für die Kinder und Plastik-Give-Aways für die Erwachsenen. Mit meiner Firma will ich Wahlkampf plastikfrei ermöglichen.

Was ist für Dich die größte Herausforderung im unternehmerischen Alltag

Mir ist der direkte Kundendialog sehr wichtig. Wir können und wollen auf jeden Sonderwunsch eingehen. Das ist mitunter zeitintensiv aber ich freue mich immer, dem Kunden weiterhelfen zu können. Das motiviert mich Tag für Tag.

Wo siehst Du Dich und Dein Unternehmen in fünf Jahren?

In Europa!

Gib uns drei Tipps für andere, die sich selbstständig machen möchten!

  1. Glaube an dich und an dein Produkt.
  2. Lasse dich nicht von anderen limitieren.
  3. Keiner kann dich stoppen. Außer du selbst.

Warum möchtest Du den Unternehmerhelden Award 2020 unbedingt gewinnen? 

Wir wollen die Werbebranche nachhaltig gestalten und Wahlkämpfe plastikfrei machen. Unsere Produkte haben auf jeden Fall einen Award verdient.

Stimme im Oktober für deinen Unternehmerhelden 2020!

Neueste Beiträge

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *