Interview mit Annika Thierfeld | Marketing Café

Annika Thierfeld hilft mit ihrem “MarketingCafé” Unternehmen, eine klare, überzeugende Marketingstrategie zu finden, die zu ihnen passt.Der Gewinner unseres Publikums-Preises kann sich über eine Marketing-Intensivberatung mit ihr freuen. Im Interview erzählt sie uns, was eine gute Marketingstrategie ausmacht.

Hallo Annika, bitte stelle Dich und das “Marketing Café” kurz vor.

Im MarketingCafé helfe ich Selbstständigen und kleinen Unternehmen dabei, sichtbar zu werden, mehr Kunden zu gewinnen und sich mit ihrem Marketing richtig wohl zu fühlen. Mein Schwerpunkt liegt im Bereich Storytelling – also wie können sich Unternehmen durch ihre Geschichte und ihre Persönlichkeit vom Wettbewerb abheben und ihr Alleinstellungsmerkmal definieren. Denn wenn alle mehr oder weniger dasselbe anbieten wie Du, gibt es nur noch eine Sache, die wirklich einen Unterschied macht: Deine Story. 

Wie bist Du auf die Idee gekommen das “MarketingCafé” zu gründen?

Ich wusste schon mit 16 Jahren, dass ich eine eigene Werbeagentur haben wollte – doch im Laufe der Jahre habe ich festgestellt, dass die typische klassische Werbeagentur nichts für mich ist. Ich wollte in der Tiefe mit Unternehmern arbeiten und neue Strategien entwickeln, nicht nur an der Oberfläche – dafür ist in Agenturen aber wenig Platz. Außerdem habe ich viele Menschen kennengelernt, die eine Abneigung gegenüber Marketing haben. Sie denken, sie müssten sich dabei verstellen, „laut sein“ oder etwas vorgeben, was sie nicht sind. Ich wollte eine Marktingberatung anbieten, die anders ist – so entstand das MarketingCafé.

Was macht für Dich eine gute Marketingstrategie aus?

Ganz klar: Sie muss der Persönlichkeit des Unternehmers entsprechen. Denn dieser muss jeden Tag damit rausgehen und sich zeigen. Ohne die Begeisterung für seine Sache kann man nicht langfristig sichtbar und erfolgreich werden. Darum ist es sehr wichtig, eine ganz individuelle Strategie zu entwickeln. Der nächste Schritt ist es, die Leistungen und Angebote zu finden und entsprechend zu kommunizieren, die wirklich von Kunden gewünscht werden. Viele brauchen hier einen Blick von Außen, weil sie sich schon so lange intensiv mit ihrem Thema beschäftigen, dass sie die Bedürfnisse der Kunden oder eigene blinde Flecken nicht klar erkennen.

Welche Fehler sollte man aus Deiner Sicht vermeiden?

  1. Nur aus der eigenen Perspektive heraus Leistungen anbieten, ohne vorher genau die Bedürfnisse der Kunden zu kennen und sich intensiv mit seinen Wunschkunden zu beschäftigen
  2. Ungeduldig sein – denn die meisten Dinge brauchen länger, als man benötigt. Neuen Ideen und Leistungen muss man Zeit geben, um ihre Wirkung zu entfalten, bevor man wieder alles verwirft.
  3. Fehler vermeiden. Fehler sind ein sehr wichtiger Prozess, doch viele Unternehmer verlieren sich in Perfektion, weil sie Fehler vermeiden wollen. Sie verdenken alles und kommen nicht ins Tun. Dabei wäre es viel einfacher, im Prozess zu lernen und zu verfeinern.
  4. Keine klare Zielgruppe zu haben und es allen Recht machen zu wollen.

Der Unternehmerhelden Award wird 2018 nun schon zum zweiten Mal veranstaltet. Warum hast Du Dich entschieden, den Award zu sponsorn?

Ich finde es sehr wichtig, dass in Deutschland wieder mehr Unternehmergeist entfacht wird. Es ist sehr schade, dass tolle Ideen und Unternehmen nie zu Stande kommen, weil viele ein angeblich „sicheres“ Leben in einer Festanstellung vorziehen. Ich finde, man sollte die Menschen unterstützen, die sich aus ihrer Komfortzone herauswagen und nicht auf die Bedenkenträger hören, weil sie eine Vision verfolgen. Ich schätze diesen Mut sehr und möchte diese Unternehmer daher gerne unterstützen.

Neueste Beiträge

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *