Interview mit Ahmad Salim Doost | Challenge Studios

Verlage von Unterrichtsmaterialien in die Digitalisierung zu begleiten ist das Ziel von Ahmad und Challenge Studios. Wie genau? Das liest Du hier. Noch bis zum 31. Oktober kannst du ihn auf debitoor.de/unternehmerhelden-award zu deinem Unternehmerhelden machen.

Bitte stelle Dich und Dein Unternehmen kurz vor.

Ich bin freiberuflich Informatiker und liebe zudem Fremdsprachen. Mit Challenge Studios entwickeln wir seit 2013 nebenher Software die das Fremdsprachenlernen unterstützt. Die Vision: Sprachunterricht zeitgemäß und flexibel zu gestalten. 2020 wagte ich den Neustart mit Apps auf Basis von Sprachlehrwerken: diese Bookapps gibt es jetzt für den Arabisch- und Japanisch-Unterricht. Lektionstexte, Vokabeln, Audio, Grammatikübungen, Schreibtrainer uvm. – alles in einer App.

Was schätzen Deine Kunden am meisten an Dir?

Ich möchte nicht nur zufriedene Kunden, sondern begeisterte Kunden. Dafür lege ich mich ins Zeug, egal ob es um die Arbeitsqualität geht oder beim Kundenkontakt und Support. Das merken meine Kunden auch und das schätzen sie auch.

Warum hast Du Dich entschieden, Dich selbstständig zu machen? 

Als Angestellter ist man oft so beschäftigt, dass es keine Gelegenheit gibt neue Ideen und Visionen zu verfolgen. Als Selbstständiger trägt man jedoch die volle Eigenverantwortung über die eigene Zeiteinteilung. Im Prinzip tauscht man Sicherheit gegen Chancen ein. Die Freude an der Verwirklichung eigener Visionen sind mir der Tausch und das Risiko wert.

Was ist für Dich die größte Herausforderung im unternehmerischen Alltag

Die richtige Balance zwischen Familie, Freizeit und Arbeit zu finden empfinde ich als die größte Herausforderung. Löse ich noch das akute Problem für meinen Kunden oder lese ich meiner Tochter noch eine gute Nacht Geschichte vor? Gehe ich zum Sport oder schließe ich das Projekt noch laut Zeitplan ab? So oder so, ich bin sehr dankbar für die Unterstützung meiner Familie. Denn ohne sie und insbesondere das Lächeln meiner Tochter würde ich all die Herausforderungen nicht meistern können.

Wo siehst Du Dich und Dein Unternehmen in fünf Jahren?

Meine Vision ist es mit den Bookapps den Unterricht allgemein endlich zeitgemäß und modern zu gestalten. Weniger Papier, weniger Gewicht, und durch all die interaktiven Elemente soll sich das Lernen am Smartphone bzw. Tablet mehr wie ein Spiel anfühlen. In 5 Jahren hoffe ich erste größere Erfolge in diese Richtung erzielt zu haben.

Gib uns drei Tipps für andere, die sich selbstständig machen möchten!

  1. Eine gute Organisation von Dokumenten, Rechnungen und Finanzen von Anfang an ist ein absolutes Muss. Spätestens bei der Steuererklärung wird das deutlich.
  2. Sprich mit einigen anderen die in der Branche bereits selbstständig sind. Mach dir genau bewusst, was auf dich zukommt, damit du vorbereitet bist.
  3. Sei realistisch, rechne dir nichts schön und mache keine überoptimistischen Prognosen. Im Gegenteil, plane Puffer und nochmal mehr Puffer ein. Sei vorbereitet, denn irgendwas unerwartetes kommt immer.

Warum möchtest Du den Unternehmerhelden Award 2020 unbedingt gewinnen? 

Selbstständige leisten einen wertvollen Beitrag in unserer Wirtschaftswelt, sind aber oft unsichtbar. Der Unternehmerhelden Award würdigt diese individuelle Leistung und macht sie zumindest teilweise wieder sichtbar. Eine solche Anerkennung würde der Vision des modernen Sprachunterrichts mit unseren Bookapps einen bedeutenden Schub nach vorne geben können, sodass wir dann hoffentlich noch mehr Bookapps anbieten können.

Stimme noch bis zum 31. Oktober für deinen Unternehmerhelden 2020!

Neueste Beiträge

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *